Zertifizierungen & Kampagnen

logo itz 175 1c

logo ids 175 1c

 

Sport pro Gesundheit

 

PHINEO Wirkt Siegel EK 2015 03 Print sw quer 175

 

Qualität in Freiwilligendiensten

 

XsRGBGrautransparent3

Intranet

Am Sonntag, 19.04.2015 war es soweit - der MainCityRun 2015 hat stattgefunden - und der ISB war mit seinem Mitarbeiter-Laufteam dabei. Das Wetter war perfekt und die Stimmung war es auch. Das hat dazu geführt, dass im Rahmen des 5-km-Firmenlaufs die sportlichen ISB'ler nicht nur eine Menge Spaß hatten, sondern auch super Zeiten gelaufen sind.

TeamfotoMCR15Wie im Jahr zuvor war Jonathan Zorner mit 22:09 Minuten der schnellste, dicht gefolgt von Justus Barth. Ronald Kraatz hat es sogar unter die Top 10 seiner Alterklasse geschafft und Sebastian Bauer folgt auf Platz 15. Auch Karin Eberle und Anna-Christina Beyer können sich mit Platz 9 und 8 unter den Frauen in die Top 10 einreihen. In der Teamwertung haben es die drei schnellsten Läufer auf den respektablen Platz 17 von 130 Mannschaften geschafft; unser zweites Team reihte sich auf Platz 33 ein.

Herzlichen Glückwunsch an alle - wirklich eine tolle Leistung jedes/jeder Einzelnen und ein super Ergebnis für den Verein. Wer nochmal genauer in den Ergebnissen nachschauen will, kann das hier tun.

Und nicht nur die ISB-Mitarbeiter, auch die Kinder aus unseren Projektstandorten unserer "Bewegten Ganztagsschule" waren erfolgreich - den ersten Platz beim Schülerlauf hat ein Kind der Gartenstadt-Grundschule belegt. Toll, dass so viele Kids aus der Gartenstadt dabei waren - Dank sei an dieser Stelle Karin Eberke, Mschda Aziz und Monika Trabka für die Organisation beim Schülerlauf und das Anfeuern vor Ort gesagt.


Aber abgesehen von den tollen Zeiten ging es natürlich darum, gemeinsam ein tolles Erlebnis zu haben. Dieses haben die laufenden ISB'ler dann beim anschließenden Get-together gemeinsam bei einem leckeren Snackbuffet mittels Diashow noch einmal Revue passieren lassen. Besonders gefreut hat uns, dass dabei auch unser Vorstandmitglied Matthias Kreß mit seiner Familie zu uns gestoßen ist. Auch er war zuvor sportlich beim Lauf unterwegs, allerdings aufgrund seines Hauptberufs im Team der Stadt Schweinfurt.

Zukünftig soll ein regelmäßiges wöchentliches Training auch für Außenstehende geöffnet werden, um gemeinsames Laufen in der Gruppe zu fördern. Ziel ist eine allgemeine Verbesserung des individuellen Wohlbefindens und eine gelegentliche Teilnahme an Team-Wettkämpfen oder der Erwerb von Lauf- und Sportabzeichen.