Ziel von Qualitätsmanagement im ISB ist es, Ressourcen, Kompetenzen und Prozesse im ISB bzw. im organisatorischen Rahmen der Kooperationen so zu organisieren, dass die Qualität des Programms "Bewegte Ganztagsschule" optimiert wird. Die "Study on Active-Full-Time-School-Quality" (SAFTSQ) wurde im Jahr 2008 von Mitarbeitern des ISB entwickelt, um im Rahmen einer permanenten Kohortenstudie Ergebnis-, Struktur-, und Prozessqualität des Programms zu messen. Nachdem am Projekt teilnehmende Schülerinnen und Schüler zwar als Probanden der Testgruppe und nicht-teilnehmende Regelschüler folglich als Kontrollgruppe definiert sind, die Zuweisung der Schülerinnen und Schüler also nicht zufällig, sondern qua Anmeldung durch deren Erziehungsberechtigte systemisch festgesetzt sind, definiert sich die Studie in Ermangelung einer randomisierten Probandenallokation nicht mehr über ein klinisches sondern vielmehr über ein sognenanntes "ex-post-facto"-Forschungsdesign.

Der Erhebungszeitpunkt für die Zyklus-Erhebung (Cycle) ist in jedem Schuljahr das Schuljahresende. Mit Einschulung erfolgen Eingangserhebungen; diese Basline findet jeweils zu Beginn des ersten Schuljahres statt. Die Erhebungen bestehen aus einer Befragung und einem sportmotorischen Test.

Um eine Evaluierung des Projekts in extensivem Maße zu ermöglichen, stellt der ISB den Datenpool der bereits eingegebenen Datensätze im Rahmen einer SPSS-Datendatei (SAV-Format) zum Download zur Verfügung. Bei einer spezifischen Auswertung im Sinne einer wissenschaftlichen Arbeit bittet der Verein im Gegenzug um Überlassung einer Ausfertigung. Etwaige Veröffentlichungen, die auf Basis von Auswertungen dieser Datendatei erfolgen, bedürfen zwingend der Freigabe durch den Vorstand des ISB.

sav SPSS-Datendatei Version 11.09.2013