Drucken

Der ISB wird im Rahmen des internationalen Forschungsprojekts „Social inclusion and volunteering in sports clubs in Europe“ als „Good-Practice“-Beispiel vorgestellt. Das Projekt „Social inclusion and volunteering in sports clubs in Europe“ ist ein Gemeinschaftsprojekt mit insgesamt elf europäischen Partnern, unter der Leitung der University of Southern Denmark. Übergeordnetes Ziel ist es, soziale Integration und die Arbeit der Ehrenamtlichen in den Sportvereinen zu fördern und Handlungsempfehlungen für die Politik sowie die Verantwortlichen in den Sportverbänden zu erarbeiten.

SIVSCE WP5 report 814Mit seinen Betrieben „Bewegte Ganztagsschule“ und den integrativen Projekten, die operativ im Zentrum für Diagnostik für Prävention und in der Beratung in den Betrieben „Vereint in Bewegung“ Umsetzung finden, qualifiziert sich der ISB aus einer Stichprobe von 35.790 Sportvereinen aus Europa als deutscher Beitrag für eine qualifizierte Analyse, welcher 29 weitere Sportvereine aus 10 Ländern unterzogen werden. Zur Identifikation der „Good-Practice“-Beispiele fanden folgende Kriterien Anwendung.

Das Forschungsprojekt ist kofinanziert im Rahmen des Erasmus+ Programms der Europäischen Union; 11 Partner aus 10 Ländern sind im Projekt beteiligt:

Ausgangslage ist, dass wenig Wissen über die politischen Rahmenbedingungen und strukturellen Charakteristiken von Sportvereinen, die soziale Integration und ehrenamtliches Engagement gezielt fördern, in der Europäischen Union vorhanden ist. Projektansatz ist, über Studien Empfehlungen und spezifisches Wissen für Entscheider und Förderer in Sport und Politik erarbeiten, mit dem Ziel, soziale Integration und ehrenamtliches Engagement in Sportvereinen in Europa weiter voranzubringen.

Das Projekt unter der Leitung von Prof. Bjarne Ibbsen und Karsten Østerlund vom Centre for Sports, Health and Civil Society an der Universität in Odense umfasst 7 Work Packages, die unter anderem eine Vereinsbefragung in den beteiligten EU-Ländern (zum Teil als Part bereits bestehender Panels und Studien) und die Identifizierung interessanter Vereinsansätze beinhaltet.

Autoren: Monika PiÄ…tkowska, Szilvia Perényi and Karsten Elmose-Østerlund.

Odense: University of Southern Denmark, 2017.

Zum Download der Forschungsberichte (zu finden im Link nach Nennung der Autoren)