DSA Logo 135 sw

 

Mitgliedschaften & verbundene Organisationen

logo idealista 175 sw

 

Bayerischer Landes-Sportverband

 

Deutsche Olympische Gesellschaft

 

Deutsches Jugendherbergswerk - Landesverband Bayern

 

 logo ggt 175 1c

 

fdwsw 175 1c

 

logo vig 175 sw

 

logo creditreform 175 1c

logo freundeskreis lgs 175 1c

Zertifizierungen & Kampagnen

logo itz 175 1c

logo ids 175 1c

 

Sport pro Gesundheit

 

PHINEO Wirkt Siegel EK 2015 03 Print sw quer 175

 

Qualität in Freiwilligendiensten

 

XsRGBGrautransparent3

Intranet

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist mit über 36 000 Freiwilligen in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die Einsatzmöglichkeiten sind ebenso vielfältig wie die Motivation der Engagierten.

athellmann 400In Schweinfurt musizieren Freiwillige mit Kindern, helfen im Naturschutz oder unterstützen ältere Menschen beim Sport. Auch Adrian Thellmann ist seit September 2012 mit viel Spaß in Schweinfurt aktiv.

Für Kinder und Jugendliche ist Adrian im ganzen Landkreis unterwegs. Der 20-Jährige engagiert sich beim Idealverein für Sportkommunikation und Bildung (ISB) in Schweinfurt. „Ich war schon immer sportbegeistert. Deswegen kam ich auf die Idee, mich freiwillig im sportlichen Bereich zu engagieren und bin auf das Angebot der ISB gestoßen“, erzählt er. Adrian spielt Fußball im Verein. Er kann sich aber auch für andere Sportarten begeistern. „Im Moment spiele ich mit Kindern an einer Schule mittags öfter Hockey“, schildert er.

„Bewegte Ganztagsschule“

Der ISB engagiert sich mit seinem Projekt „Bewegte Ganztagsschule“ an mehreren Schulen in der Stadt und im Landkreis. Dabei unterstützt er unter anderem die Lehrer im Unterricht. Auch Adrian ist an einer Ganztagsklasse an der Gartenstadt-Grundschule: „Wir haben hier in einigen Klassen ziemlich starke Leistungsschwankungen. Ich kann die Lehrkräfte gut unterstützen, indem ich mit einigen Schülern den Unterrichtsstoff individuell durchgehe.“

Im Mittelpunkt seines Engagements steht der Sport. „Während des Mittagessens überlegen wir zusammen mit den Kindern, wie sie sich austoben können.“ Neben dem Hockeyspielen lernen die Schüler gerade Einradfahren.

In Werneck baut der ISB gerade einen neuen Jugendtreff auf. „Wir müssen noch einiges streichen und einrichten. Aber bald können wir die ersten Jugendlichen begrüßen“, erzählt der BFDler. Fast täglich ist Adrian vor Ort und sorgt dafür, dass sich die Jugendlichen in Zukunft dort wohlfühlen. „Wenn der Jugendtreff fertig ist, werde ich zum Großteil in Werneck im Einsatz sein.“ Zu dem neuen Gebäude gehört eine große Grünfläche, die viel Platz für verschiedene Aktivitäten bietet. Auch hier liegt der Fokus auf Bewegung, Spiel und Sport.

Vor dem BFD hat Adrian zwei Semester Wirtschaftswissenschaften studiert. Mit der Zeit merkte er, dass ihm das Studium zu theoretisch war. Daraufhin hat er sich zunächst für das soziale Engagement entschieden. „Ich hoffe, dass ich hier noch viele tolle Eindrücke sammeln kann, die mir bei der Planung meiner Zukunft weiterhelfen.“

Gesellschaftliches Engagement

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist ein Projekt der Bundesregierung. Er ist ein Angebot an Männer und Frauen, Jung und Alt, sich außerhalb von Beruf und Schule für einen Zeitraum zwischen sechs und 24 Monaten zu engagieren. Er kann nicht nur in den Bereichen Soziales und Ökologie geleistet werden, sondern auch im Sport oder in der Integration, Kultur und Bildung. Der Einsatz ist sozialversichert, wird professionell begleitet und ist offen für Menschen aller Altersgruppen nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht.

Mehr zum Bundesfreiwilligendienst unter www.bundesfreiwilligendienst.de