DSA Logo 135 sw

 

Mitgliedschaften & verbundene Organisationen

logo idealista 175 sw

 

Bayerischer Landes-Sportverband

 

Deutsche Olympische Gesellschaft

 

Deutsches Jugendherbergswerk - Landesverband Bayern

 

 logo ggt 175 1c

 

fdwsw 175 1c

 

logo vig 175 sw

 

logo creditreform 175 1c

logo freundeskreis lgs 175 1c

Zertifizierungen & Kampagnen

logo itz 175 1c

logo ids 175 1c

 

Sport pro Gesundheit

 

PHINEO Wirkt Siegel EK 2015 03 Print sw quer 175

 

Qualität in Freiwilligendiensten

 

XsRGBGrautransparent3

Intranet

tvtouring klIn der Georg-Wichtermann-Halle in Schweinfurt fand am Samstag der Hip-Hop-Tanzwettbewerb "C´mon and Dance" statt.

Weiterlesen: "C´mon and Dance!"

mainpost klSeit Anfang der Ferien findet das Sport- und Spielfest in der Turnhalle des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums statt. Die Kinder haben Workshops wie HipHop-Tanz oder Judo besucht, hatten Spaß beim „Chaosspiel“ und machten das Sportabzeichen. Die Stadt hat mit dem Sportfest den Idealverein für Sportkommunikation und Bildung (ISB) beauftragt, der Schüler nachhaltig für Sport begeistern will. Der Verein bietet unter anderem eine „bewegte Ganztagsschule“ in Niederwerrn und Schwanfeld an. Bis Freitag können Kinder zwischen sechs und 15 Jahren von 9 bis 12 Uhr am Sportfest teilnehmen. Anmeldung oder Gebühren sind nicht erforderlich. Am heutigen Donnerstag werden Turniere veranstaltet, der Freitag schließt das Fest mit einem Erlebnisparcours und der Siegerehrung ab. Im Bild Teilnehmer am Judo-Workshop mit Trainerin Astrid Schulz.

Weiterlesen: Sport- und Spielfest am AvH

tvtouring klHeute zu Gast in unserer Sendung „Menschen“ ist Sebastian Bauer vom Schweinfurter „Idealverein für Sportkommunikation und Bildung" (ISB). Er berichtet über das Projekt „Bewegte Ganztagesschule“. Damit soll der lange Schultag mit Spiel, Sport und Bewegung aufgelockert und ergänzt werden.

Weiterlesen: Sebastian Bauer - Schüler in Bewegung

tvtouring klBundeswehr oder Zivildienst? Für den 20-jährigen Christian Neubert war die Antwort klar: Sport! Er hat sich für ein freiwilliges soziales Jahr entschieden. Und das macht er beim Idealverein für Sportkommunikation und Bildung, kurz ISB.

Weiterlesen: Berufung gefunden

mainpost klDer Idealverein für Sportkommunikation und Bildung hat noch ein Kontingent von zwei Stellen im „Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport“. Es beginnt zum 1. September 2009 und kann eine sinnvolle Alternative für Wehr- oder Zivildienst darstellen. Laut Mitteilung des Vereins sei es gerade im Falle eines geplanten Studiums der Sportwissenschaft (oder fürs Lehramt) eine „hilfreiche Erfahrung“ und helfe Kontakte für das spätere Berufsleben herzustellen. Der Freiwilligendienst ist auch für Nicht-Wehrpflichtige, also auch Mädchen oder junge Frauen, möglich. Die Hauptaufgabe liegt in der bewegungsorientierten Betreuung von Ganztagsschülern an Schulen im Landkreis. Neben einer geringfügigen Entlohnung besteht Anspruch auf 25 Fortbildungstage, wobei hierbei der Erwerb einer Qualifikationsstufe für Trainer oder Vereinsmanager möglich ist.

Bewerbungsschluss ist der 31. März. Bewerbungsschreiben mit Zeugnissen, Lebenslauf und Motivationsschreiben schriftlich an den ISB, Postfach 4025, 97 408 Schweinfurt. Informationen im Internet: http://fsj.isbonline.org/

mainpost klUnterricht von 8 bis 16 Uhr: Immer mehr Schulen wandeln sich zu Ganztagesschulen. Dabei steht nicht nur der Unterricht im Mittelpunkt, sagt der Niederwerrner Schulleiter Walter Langenberger, sondern auch Kreativität und Sport.

Weiterlesen: Den Schülern Beine machen

mainpost klAuf Einladung von Bürgermeister Richard Köth trafen sich im Rathaus in Schwanfeld die Bürgermeister des Schulverbandes Schwanfeld, Peter Pfister Waigolshausen, Konrad Schlier Bergtheim, weitere Vertreter der Verbandsgemeinden, die Rektorin der Grundschule Claudia Schmidt, stellvertretende Schulleiterin Martina Rottmann, Eva Adelhardt als Leiterin der Mittagsbetreuung, sowie Vertreter von ISB (Idealverein für Sportkommunikation und Bildung), um für die Mittagsbetreuung der Schüler einen Kooperationsvertrag mit dem ISB zu schließen.

Weiterlesen: Bewegung spielt eine große Rolle

Wenn fast 30 Kinder auf die Frage, ob ihnen die letzten Tage gefallen haben, aus tiefstem Herzen „Jaaaa!“ brüllen, bebt jede Turnhalle. So auch die des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums am Donnerstag. Gestellt hatte die Frage Kim Hübner, Übungsleiter des Idealvereins für Sportkommunikation und Bildung (ISB), am letzten Tag des Feriensportprogramms am Bergl.

Weiterlesen: „Goldene“ Ferienzeit