Um das Ziel "Sport für alle" in noch höherem Maße zu erreichen, bietet der ISB seit 2012 verschiedenen Multiplikatorengruppen Bildungsmaßnahmen an.

  • Junge Sportwissenschaft (seit 2009)
    • "SpoPlus"-Kurse in Sportartenpraxis und -theorie für Sportabiturienten (2009-2011)
    • Vortrags- und Seminarreihen zu sportwissenschaftlichen Disziplinen (seit 2010)
    • Vergabe von Themenstellungen für wissenschaftliche Arbeiten (seit 2010)
  • Erwachsenenbildung
    • Fortbildungen für Lehrer, Sozialpädagogen und Erzieher
    • Fortbildungen für Trainer, Übungsleiter und Jugendleiter im Sport
  • Besondere Bildungsmaßnahmen
    • Bibliothek
    • Ausstellungen

Programminhalt
Die Mitglieder erhalten durch hochqualifizierte ISB-Bildungsreferenten im Rahmen regelmäßig stattfindender Vorlesungen, Seminare und Übungsstunden einen vertieften Einblick in das Themenfeld "Bewegung, Spiel und Sport" und seine Anwendungsbereiche. Für Kursteilnehmer werden punktuelle Einsteiger-Veranstaltungen angeboten.

Wirksamkeit
Die Wirksamkeit des Programms wird hausintern sowohl hinsichtlich ihrer Ergebnis-, Struktur- sowie Prozessqualität evaluiert und im Rahmen übergreifender Qualitätszirkel zusammengeführt. Ein bedeutsamer Baustein zur Wahrung der Qualität ist die Durchführung standardisierter Programm und eine stetige Weiterqualifizierung der beteiligten Mitarbeiter.

Förderer
bayerischer-jugendringJugendbildungsmaßnahmen und Ausbildungsmaßnahmen ehrenamtlicher Jugendleiterinnen und Jugendleiter werden aus Mitteln des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatregierung kofinanziert.

Ansprechpartner
Sebastian Bauer
Tel. 0 97 21 / 6 75 - 28 95