Zertifizierungen & Kampagnen

logo itz 175 1c

logo ids 175 1c

 

Sport pro Gesundheit

 

PHINEO Wirkt Siegel EK 2015 03 Print sw quer 175

 

Qualität in Freiwilligendiensten

 

XsRGBGrautransparent3

Intranet

Mit seiner großen Angebotsvielfalt bietet der Sport Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unendliche Möglichkeiten, sich auszuprobieren und dadurch eigene Talente und Leidenschaften zu entdecken. Junge Menschen lernen dabei, Eigenverantwortung zu übernehmen und sich mit anderen als Team verbunden zu fühlen. Die entstehende Nähe und Bindung kann jedoch missbraucht werden und birgt das Risiko sexueller Übergriffe. Damit Kinder und Jugendliche ihre Persönlichkeit durch Sport entwickeln können, müssen sie vor Gewalt geschützt werden, sei sie physischer, psychischer oder sexualisierter Art.

Daher hat auch der ISB es sich zur Aufgabe gemacht, ein Schutzkonzept zu entwickeln, das geeignete Präventionsmaßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen umfasst. So wird beispielsweise vor der Einstellung neuer Mitarbeiter ein erweitertes Führungszeugnis eingesehen. Darüber hinaus wird ein Präventionsbeauftragter berufen, an den man sich in Verdachtsfällen vertrauensvoll wenden kann. Dritter Baustein ist die Beteiligung des ISB an der Kampagne „Kein Raum für Missbrauch“ sowie die Durchführung regelmäßiger Schulungen und Workshops zu diesem Thema für Mitarbeiter.

XsRGBCyan3 1Sexueller Missbrauch von Kindern ist jede sexuelle Handlung, die an oder vor einem Kind entweder gegen den Willen des Kindes vorgenommen wird oder der das Kind auf Grund körperlicher, seelischer, geistiger oder sprachlicher Unterlegenheit nicht wissentlich zustimmen kann. Der Täter nutzt seine Macht- und Autoritätsposition aus, um seine eigenen Bedürfnisse auf Kosten des Kindes zu befriedigen.

 

Weiterlesen: Was ist sexueller Missbrauch ?

XsRGBCyan3 1Wenn Mädchen und Jungen sexuell missbraucht werden, kann dies unterschiedliche Folgen haben. Sie hängen von der Intensität und Dauer des Missbrauchs ab, vom Grad der Abhängigkeit zum Missbrauchenden, von den persönlichen Merkmalen und den sozialen Beziehungen der Mädchen und Jungen.

 

 

Weiterlesen: Welche Symptome können auf sexuellen Missbrauch hindeuten?

XsRGBCyan3 1Sexueller Missbrauch findet in etwa 80 bis 90 Prozent der Fälle durch Männer und männliche Jugendliche statt, zu etwa 10 bis 20 Prozent durch Frauen und weibliche Jugendliche. Dies bestätigen auch internationale Studien.

 

 

Weiterlesen: Wer sind die Täter und Täterinnen?

XsRGBCyan3 1Wo erhalte ich Hilfe und Unterstützung?

Welche weiterführenden Informationen kann ich erhalten?

Was können Eltern tun?

 

 

Weiterlesen: Hilfe und Unterstützung