Zertifizierungen & Kampagnen

logo itz 175 1c

logo ids 175 1c

 

Sport pro Gesundheit

 

PHINEO Wirkt Siegel EK 2015 03 Print sw quer 175

 

Qualität in Freiwilligendiensten

 

XsRGBGrautransparent3

Intranet

Der Idealverein für Sportkommunikation und Bildung e. V. (ISB) wurde in Frankfurt/Main auf einer gemeinsamen Veranstaltung der Dirk Nowitzki Stiftung und des Analysehauses PHINEO mit dem Wirkt-Siegel ausgezeichnet. Das Projekt „Bewegte Ganztagsschule“ des Vereins aus Schweinfurt hat nun die Chance auf den Publikumspreis in Höhe von 6.000 Euro. Das öffentliche Online-Voting startet heute und läuft bis zum 12. Oktober 2015.

ISB KinosaalDas unabhängige Analyse- und Beratungshaus PHINEO hat 104 gemeinnützige Sport- und Bewegungsangebote aus ganz Deutschland auf ihre Wirksamkeit hin geprüft. Unterstützt wurde diese Untersuchung vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der ING-DiBa AG. Dabei ging es um die Fragen, unter welchen Bedingungen sich positive soziale Effekte des Sports zeigen und was erfolgreiche soziale Sportprojekte auszeichnet. Ergebnis der Analyse: Sport wirkt nicht automatisch sozial – die Angebote müssen entsprechend konzipiert und ausgestaltet werden. Zum Beispiel weist der Report auf die aktive Beteiligung der Zielgruppe als wichtiges Qualitätsmerkmal für ein gutes Projekt hin.

Darauf setzt auch die Dirk Nowitzki Stiftung anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens. Zu ihrem Geburtstag präsentiert sie erstmals ein Junior-ExpertInnen-Gremium, das mit seinen eigenen jugendlichen Vorstellungen das Stiftungswirken mitgestaltet. Die gemeinsame Veranstaltung der Stiftung des Basketballstars Dirk Nowitzki und PHINEO im Englisch Theatre hebt damit auf vielfältige Weise die großen Potenziale des Sports zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen hervor.

Die Bewegte Ganztagsschule des ISB ist eines der 22 dort ausgezeichneten Projekte.

Das Projekt
Ein Sportverein macht Schule: Der ISB führt als externer Partner mit Ganztagsschulen das Nachmittagsprogramm samt Mittagsverpflegung und Hausaufgabenbetreuung durch – und bietet darüber hinaus ein niedrigschwelliges, altersgemäßes und vielfältiges Bewegungsprogramm unter Anleitung qualifizierter Fachkräfte an. Für die SchülerInnen an aktuell fünf Schulen steht so täglich eine Bewegungsstunde mit bspw. Schwimmen, Volleyball und Hip-Hop auf dem Programm. Neben klassischen und Trendsportarten beinhaltet das Programm auch Informationen über Themen wie gesunde Ernährung und Entspannung. Derzeit werden knapp 300 Mädchen und Jungen betreut. Der Verein möchte soziales Lernen und damit die Entwicklung der Kinder hin zu selbstbewussten Menschen fördern. Und er will andere Sportvereine zum Nachahmen motivieren. Durch die Verbreitung des Ganztagsschulmodells bleibt Kindern und Jugendlichen schlicht weniger Zeit für eine Vereinsmitgliedschaft. Für die Vereine besteht dadurch die Notwendigkeit, sich mit alternativen Rekrutierungsmaßnahmen und der Anpassung ihres Angebots auseinanderzusetzen. Die Gestaltung eines täglichen Nachmittagsprogramms an Schulen bedeutet für Sportvereine aber auch ein Umdenken und Umgestalten: Die Strukturen müssen entsprechend angepasst, das Personal ausreichend qualifiziert werden. Der ISB übernimmt dabei auch die Rolle als Beratungsagentur, die ihr Erfahrungswissen bereitstellt und Fortbildungen durchführt.

Das wirkt
Die Bewegte Ganztagsschule ist ein sehr innovatives Programm mit Modellcharakter. Das Projekt zeigt, wie Sportvereine davon profitieren können, wenn sie sich für die Möglichkeit öffnen, auch als Dienstleister tätig zu werden. Die Teilnehmenden an der Bewegten Ganztagsschule werden zum Beispiel häufiger Mitglied im Sportverein als Kinder anderer Ganztagsschulen. Der ISB versteht Sport als einen Weg, um soziale Probleme zu lösen, denn er leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Selbstund Sozialkompetenzen. Die Mädchen und Jungen trainieren hier zum Beispiel ihre Perspektivübernahmefähigkeiten, Fairness, Disziplin, Ausdauer und Zuverlässigkeit – Fähigkeiten, die auch für das spätere Berufsleben relevant sind. Die jungen Teilnehmenden werden in ihrer Selbstwahrnehmung gestärkt und erfahren Selbstwirksamkeit. Natürlich schafft die tägliche Bewegung darüber hinaus einen guten Ausgleich zu den vielen „Sitzfächern“ am Vormittag.

„Das Projekt des ISB hat uns überzeugt, denn es hat Modellcharakter: Eine solche Vollkooperation eines Sportvereins mit einer Ganztagsschule ist bislang eine Ausnahme.“ lobt PHINEO-Vorstand Dr. Andreas Rickert den erfolgreichen Handlungsansatz.

PHINEO lud gemeinnützige Organisationen aus ganz Deutschland zum Verfahren ein und prüfte deren Arbeit über ein Jahr lang auf Herz und Nieren. Die Teilnehmenden füllten umfangreiche Fragebögen aus, reichten Unterlagen ein und wurden von dem Analyseteam vor Ort besucht. Eine unabhängige Kommission entschied im letzten Schritt, welches Projekt das Wirkt-Siegel erhält. Das Wirkt-Siegel ist ein Spendensiegel für besonders wirkungsvoll arbeitende Organisationen. Es zeigt InvestorInnen wie Stiftungen, Unternehmen oder der öffentlichen Hand, dass eine Förderung bei diesen Organisationen optimal angelegt ist. So vertraut die bundesweite Spendenkampagne DEUTSCHLAND RUNDET AUF beispielsweise der Qualitätsprüfung durch PHINEO. Qualitätskriterien für erfolgreiche Sportprojekte, Fördertipps sowie Porträts der Bewegten Ganztagsschule und den anderen 21 Wirkt-Siegel-Projekten finden sich im PHINEO-Themenreport „Mit Sport mehr bewegen!“